Damnick Verlag

Hallo und herzlich willkommen hinter dem heutigen, letzten Türchen. Ich möchte mich bei allen Lesern bedanken, die meinem Adventskalender in dieser Vorweihnachtszeit die Treue gehalten haben, ohne euch hätte es keinen Spaß gemacht! Bitte seid nicht traurig, wenn es mit dem Gewinnen nicht geklappt hat, vielleicht bekommt ihr im nächsten Jahr eine neue Chance ;-)

Ein großer Dank geht natürlich ebenfalls an die AutorInnen und Verlage, auch ohne euch wäre diese Aktion so nicht möglich gewesen. Ich habe in dieser Zeit viele interessante Informationen gesammelt und tolle Menschen kennengelernt, allein deswegen hat es sich für mich schon gelohnt. Bevor ich euch dann gleich zum vorerst letzten Mal einen Verlag vorstellen möchte, bleibt nur noch eines: Ich wünsche euch ein Weihnachtsfest nach eurem Geschmack, klein und gemütlich oder groß und mit viel Tamtam, so wie ihr es mögt. Und für das neue Jahr alles Gute, viel Glück und eine schöne Zeit!

 

 

Aber nun zum eigentlichen Thema des Tages: Dem Damnick Verlag. Er ist noch nicht lange auf dem Markt und das Programm ist noch nicht wirklich riesig, dennoch aber sehr schön. Es beeinhaltet nämlich ausschließlich Klassiker und es hat ja seinen Grund, warum gerade diese Bücher zu Klassikern wurden. Besucht man die Verlagshomepage, springen den Leser gleich drei wunderbare Bücher an, zwei davon gehörten für mich als Jugendliche zu meinen Lieblingsschätzen: Tom Sawyer und Huckleberry Finn, beide aus der Feder von Mark Twain. Buch Nummer drei entführt auf eine einsame Insel, die Rede ist natürlich von Robinson Crusoe. Die Originalversion hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, lesenswert ist es aber nach wie vor.

Weiterhin vetreten sind zum Beispiel Schillers Maria Stuart, Goethes Werther oder auch Lessings Emilia Galotti. Alles Werke, die zu Schulzeiten vielleicht noch abschreckend wirkten, mich aber mittlerweile sehr begeistern.

Schon immer gefallen hat mir allerdings Theodor Storms Schimmelreiter, auch dieser wurde hier neu aufgelegt. Um die Vielfalt des kleinen Programms aufzuzeigen, sei noch Selma Lagerlöfs Niels Holgersen genannt, wer kennt ihn und seine Gänseschar samt Hamster nicht. Ein Buch, welches mir nicht sofort als Klassiker in den Sinn gekommen wäre, umso schöner, es hier zu finden.

Jedes Buch wird auf der Homepage mit Inhaltsangabe und Bild vorgestellt. Untergliedert sind sie dabei in zwei Kategorien: Ungekürzt und unbearbeitet sind jene Bücher mit blauem Cover und die orangenen Werke gehören zu den Damnick Classics.

 

Akktuelle Informationen twittert der Verlag hier.

 

Ich habe mich bewusst dafür entschieden, diese Verlagsvorstellung auf den 24.12. zu legen, weil ich finde, dass gerade diese alten Werke wunderbar in diese Zeit passen. Sie verleiten eher dazu, bewusst zu lesen, Ruhe einkehren zu lassen und sich Zeit zu nehmen.

Deswegen gibt es heute auch eine Sonderregelung bei der Verlosung: Ihr habt die gesamten Weihnachtsfeiertage die Möglichkeit, hier teilzunehmen. Alle Kommentare, die bis zum 26.12.12 um 23.59 Uhr gepostet werden, kommen in den Lostopf. Der Gewinn ist es definitv wert :-)

Das Gewinnspiel:

 

Der Damnick Verlag hat sich etwas Besonderes für euch einfallen lassen: Er stellt gleich fünf Printbücher zur Verfügung und diese sogar zur freien Auswahl aus dem Verlagsprogramm. Besser geht es nicht, vielen Dank dafür!

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage im Kommentarbereich:

 

Welches ist dein Lieblingsklassiker im Bereich der Literatur?

 

Wie immer gelten für alle Kommentatoren/innen die Spielregeln, mit Ausnahme der oben beschriebenene Sonderregelung bezüglich der Dauer.

 

Die Gewinner/innen:

 

Jeweils ein Buch aus dem Programm des Damnick Verlages haben gewonnen:

 

Ute Zawar

Norbert WIld

Barbara

Danya

Lambrecht

 

Herzlichen Glückwunsch :-)

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • jasmin (Donnerstag, 24. Dezember 2015 00:28)

    sTOLZ UND vORURTEIl
    Frohe Weihnachten
    lg Jasmin

  • Norbert Wild (Donnerstag, 24. Dezember 2015 08:11)

    Hermann Hesse

  • Norbert Wild (Donnerstag, 24. Dezember 2015 08:12)

    Sddhartha, Hermann Hesse

  • theresa (Donnerstag, 24. Dezember 2015 09:08)

    romeo und julia

  • Johanna F (Donnerstag, 24. Dezember 2015 09:19)

    Oh, das ist eine schwierige Frage - eiegtnlich kommt es immer ganz auf die Stimmung an. Mann, Hesse und Kafka gehoeren allerdings auf jeden Fall zu meinen Favoriten.

  • Lea Toni Horn (Donnerstag, 24. Dezember 2015 10:19)

    Stolz und Vorurteil

  • manja hagelstein (Donnerstag, 24. Dezember 2015 10:38)

    klassisch mag ich alles von sheridan le fanu... bin halt schwarzromantisch...
    und natürlich hesse und rilke

  • Jasmin J (Donnerstag, 24. Dezember 2015 10:46)

    Gegen den Strich von Joris-Karl Huysmans

  • Danya (Donnerstag, 24. Dezember 2015 11:46)

    Ich bin ein Fan von Kafka, aber es darf auch etwas "leichteres" sein, wie Twains Sawyer

  • Damnick Verlag (Donnerstag, 24. Dezember 2015 12:08)

    Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Vorstellung und die Möglichkeit, zu diesem Gewinnspiel etwas beitragen zu dürfen.
    Auch von unserer Seite allen Lesern ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und angenehme Feiertage! Vielen Dank auch für das Berichten über eure Lieblingsklassiker, vielleicht findet sich der ein
    oder andere ja schon bald in unserem Verlagsprogramm :)

    Ansonsten vielleicht nur noch der Hinweis, dass alle unsere Bücher auf der Webseite auch als kostenloses eBook zur Verfügung stehen. Auch wer bei der Printverlosung kein Glück hat, findet hier also
    bestimmt dennoch etwas schönes für sich.

  • Ilka (Donnerstag, 24. Dezember 2015 13:16)

    Ganz klar: Stolz und Vorurteil von Jane Austen

  • Schnuly (Donnerstag, 24. Dezember 2015 14:04)

    Wer die Nachtigall stört

  • Markus Zechmann-Edelberg (Donnerstag, 24. Dezember 2015 14:29)

    Die Frage ist unglaublich schwer zu beantworten - es gibt so viele klassische Werke, die wirklich wichtig sind...

    Ganz oben steht aber "Honor thy father" von Gay Thalese!

  • Sandra Baumann (Donnerstag, 24. Dezember 2015 14:36)

    Romeo und Julia ist klasse

  • lambrecht (Donnerstag, 24. Dezember 2015 16:11)

    Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

  • kreutz (Donnerstag, 24. Dezember 2015 16:21)

    sofies welt

  • Ute Zawar (Donnerstag, 24. Dezember 2015 16:37)

    Huhu
    Ich mag Dracula sehr aber auch Vom Winde verweht und Rebecca.
    Also ich bin da etwas wirr wie immer.
    Liebe Grüße
    und schöne Feiertage
    Ute

  • Petra (Donnerstag, 24. Dezember 2015 16:49)

    Stolz und Vorurteil

  • Thea (Donnerstag, 24. Dezember 2015 17:10)

    Romeo und Julia - wer es noch nicht gelesen hat, sollte es nachholen! :D

    Frohe Weihnachten und auch schon etwas verfrühten guten Rutsch ins Neue Jahr! :)

    Hezrlichen Dank für die Organisation des Adventskalenders! Es hat sehr viel Spaß gemacht! LG

  • leonie hagemann (Donnerstag, 24. Dezember 2015 21:49)

    Effi Briest

  • Barbara (Donnerstag, 24. Dezember 2015 23:38)

    ich hab da keine Favoriten, aber lese gerne Kafka, zähle aber auch Umberto Eco zu den Klassikern

  • Annika (Freitag, 25. Dezember 2015 02:41)

    Hallo :)
    Bei mir ist es der Prozeß. Ich werde nie vergessen wie damals in der Schule alle genervt davon waren und ich es verschlungen habe. Seither hat es mich nicht mehr losgelassen :)
    Viele liebe Grüße,
    Annika

  • funne (Freitag, 25. Dezember 2015 12:52)

    Falls ich noch teilnehmen kann: Mein Lieblingsklassiker ist Kabale und Liebe von Schiller... es ist wunderbar romantisch, wenn auch tragisch :)

    LG, funne