Mathias Leopold

Autor

Herzlich willkommen und schon jetzt ein schönes Wochenende allen Besuchern.

Auch hier möchte ich euch heute einen Autor vorstellen, dieses Mal jemanden, der gerade ein gesamtes, unbekanntes Universum erschafft. Die Rede ist von Mathias Leopold und seinen Science-Fiction Geschichten rund um eben jenes "Armatin".

Schon seit 1988 bastelt der Autor an dieser neuen Welt, ursprünglich als Spielerei und Übung, sieht er ab 2004 einen Übergang zur Professionalität.

Die gesamte Geschichte Armatins umfasst 4700 Jahre und beschreibt die menschliche Entwicklung, sowie auch die anderer Völker und Wesen.

Geplant und konzeptioniert sind ganze 9 Bände, gestaffelt in drei Trilogien. Der erste Band ist fertiggestellt: "Die Orlasier" der Trilogie "Eine neue Gemeinschaft".

 

Viele weitere Informationen über den Autor, vor allem aber über seine Welt "Armatin", hat Mathias Leopold auf seiner Homepage zusammengestellt, Besucher sollten genügend Zeit mitbringen, es gibt viel zu entdecken. Zum Reinschnuppern hat er Leseproben der ersten beiden Bücher bereitgestellt.

Sehr praktisch ist auch, dass sich auf dieser Seite ein Lexikon zu Armatin finden lässt, ein ganzes Universum bringt schließlich allerhand Neues mit sich. Es befindet sich noch im Aufbau, aber man kann sich schon jetzt über die ein oder andere unbekannte Spezies informieren.

Weiterhin gibt es eine eigene Facebookseite für Armatin, deren Erschaffer sich sehr wahrscheinlich über irdische Besucher freut.

 

Neben den genannten Büchern veröffentlicht der Autor auch Kurzgeschichten, welche ebenfalls in Armatin spielen. Sie behandeln Begebenheiten abseits der Haupthandlungen, bieten Hintergrundinformationen, Vertiefungen oder auch ganz andere Handlungsstränge. Die besten dieser Geschichten hat er in einem Buch gesammelt, eine Beschreibung dazu findet sich hier. Es ist erhältlich über die gängigen Ebook-Händler, oder auch, mit ein bisschen Glück, heute als Gewinn zu ergattern.

Mathias Leopold wurde 1976 geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Er mag die Natur, interessiert sich aber auch sehr für Wissenschaft und Technik, was vielleicht zum Teil seine Vorliebe für die Science-Fiction-Welten erklärt. Er selbst bezeichnet sich als eher konservativen Menschen.

 

Insbesondere für Anhänger des Sci-Fi-Genres dürften seine Bücher eine wahre Schatzkiste sein, vielleicht mag sich ja jemand abseits der derzeitigen Aufregung um den neuen Star-Wars-Film eine andere, nicht minder interessante galaktische Welt anschauen.

Gewinnspiel: 

 

Mathias Leopold hat das Ebook "Kurzgeschichten", Band 1, für den Lostopf bereitgestellt, vielen Dank dafür! Wer die Chance auf diesen interessanten Gewinn haben möchte, beantwortet bitte folgende Frage im Kommentarbereich:

 

Welches ist dein liebster Außerirdischer aus Literatur oder Film?

 

Jede/r Kommentator erklärt sich mit den Spielregeln einverstanden.

Die Gewinnerin:

 

Das eBook von Mathias Leopold hat gewonnen:

 

Gitte Frenzel

 

Herzlichen Glückwunsch und dir sowie allen anderen vielen Dank für die Teilnahme.

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • Frank (Freitag, 11. Dezember 2015 00:15)

    Das ist der Mork vom Ork. Ich habe die Serie geliebt 😀

  • Petra (Freitag, 11. Dezember 2015 07:18)

    Liebe Tanja was soll ich sagen ich liebe ET bin mit ihm groß geworden!

  • Silke (Freitag, 11. Dezember 2015 08:11)

    Da gibt es ganz klar nur eine Antwort: Dr. Who!!!! Ich wäre unheimlich gern einmal mit dem Timelord unterwegs. :) Ich möchte gar nicht in den Lostopf hüpfen, sondern überlasse die Chance meinen
    Mitlesern, ich wollte mich nur einmal zu Wort melden.

  • Wild Norbert (Freitag, 11. Dezember 2015 08:19)

    ET natürlich, charmant und liebenswert

  • Birgit Deitenbach (Freitag, 11. Dezember 2015 08:44)

    Mir fällt spontan Mr. Spock ein!

  • Thea (Freitag, 11. Dezember 2015 15:54)

    ET ist einfach top! "Nach Haus telefonieren."
    Danke!

  • Astrid Gieß (Freitag, 11. Dezember 2015 16:01)

    ganz klar Alf

  • Schnuly (Freitag, 11. Dezember 2015 16:06)

    Alf

  • Jenny (Freitag, 11. Dezember 2015 16:07)

    natürlich durch meine Kindheit E.T .
    Bei Fb zu erreichen bin unter Jenny Siebentaler oder: jspatchouly@gmail.com

  • Gitte Frenzel (Freitag, 11. Dezember 2015 17:11)

    Für mich ist das in jedem Fall E.T. der Außerirdische. Ich hoffe immernoch inständig, dass es irgendwann einen 2. Teil geben wird, wie auch immer die Geschichte dazu sein soll.

  • Michaela (Freitag, 11. Dezember 2015 18:53)

    ET...was habe ich geheult im Kino

  • Stephanie Sonntag (Freitag, 11. Dezember 2015 20:15)

    Et

  • Laura (Freitag, 11. Dezember 2015 21:04)

    Ich hoffe, dass zählt auch:
    Ich habe als Kind "Hallo Spencer" sehr gemocht und fand GALAKTIKA toll. Kennt die sonst noch jemand?

  • Anna (Freitag, 11. Dezember 2015 21:42)

    E.T. ist super. Aber noch genialer war ALF. Was hab ich als Kind über diese Serie gelacht. Alf hatte aber mit der Familie Tanner auch einen Glücksgriff gemacht ;-)

  • Mathias (Sonntag, 13. Dezember 2015 08:23)

    Ich danke Euch allen für's Mitmachen! Übrigens, viele meiner Kurzgeschichten sind kostenlos und auf www.armatin.net/kurzgeschichten zu lesen! Danke auch an Tanja für die wirklich tolle Ankündigung
    meiner Arbeit! Euch allen eine gesegnete Vorweihnachtszeit!