Tatort Nord

Anthologie

28.06.2022

 

 

Klappentext:

Rezension:

Audiorezension:
Tatort_Nord.mp3
MP3-Audiodatei [5.9 MB]

 

23 Autorinnen, 23 Kriminalfälle, 23 mal norddeutsche Geschichten. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen und musste dieses Buch unbedingt lesen. Vieles spielt  direkt am Meer, und Wind samt Salzwasser waren oft deutlich spürbar. Das Buch punktet vor allem durch seine Vielfalt. Es gibt Fälle, die eher an ausgewachsene Thriller erinnern genauso wie tragische oder eher witzige Geschichten. Einige Autorinnen haben sehr innovative Ideen entwickelt, andere konnten eine wunderbar düstere Stimmung herbeizaubern und wieder andere haben herzhafte Lacher bei mir erzeugt. Bei der Masse an Krimis war es fast zu erwarten, dass mir nicht alle super gut gefallen und das ist hier auch tatsächlich der Fall. Aber mindestens gut finde ich sie durch die Bank und ganz wichtig: es ist ausschließlich eine subjektive Geschmacksfrage. Handwerklich gibt es nichts zu meckern, die Schreibstile sind zwar unterschiedlich, aber alle qualitativ hochwertig.

Ich werde hier nicht alles vorstellen können, aber meine Favoriten muss ich zeigen: 

 

"Sieben Schritte Niemandsland" von Ricarda Oertel hat mich voll überzeugt. Eigentlich ist dies ein Thriller in Kurzgeschichten-Verkleidung. Ein toller Plot, ausgefeilte Figuren und das Ende ist der Hammer.  

 

"Die Rückkehr des Schimmelreiters" von Anja Marschall ist ebenfalls richtig überzeugend, in diesem Fall vor allem wegen der Stimmung. Düster, mystisch, voll mein Geschmack. Eine würdige Hommage an den Stormschen Schimmelreiter und auch an das unbezähmbare Meer. 

 

Ein klitzekleines bisschen dahinter folgen dann die beiden Geschichten "Göttergabe" von Eva Jensen und "Die Sterne über der Hermannshöhe" von Alex Roller. Erstere mag ich sehr wegen des stimmungsvollen Anfangs und einer der Hauptfiguren, die zweite wegen der herrlich schrägen Idee und wegen des Endes. 

 

Auch die anderen Geschichten verdienen es aber auf jeden Fall, gelesen zu werden. Deswegen gibt es von mir natürlich eine klare Empfehlung für Krimi- und Kurzgeschichtenfans.

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind