Turmzimmer

In diesem Zimmer werdet Ihr in Zukunft in märchenhafte Welten entführt, lasst Euch verzaubern und überraschen.

In erster Linie dreht es sich hier um das Projekt der Märchenspinnerei.

Zwölf Autorinnen haben sich dabei zusamengetan, um den alten Märchen ein neues Gewand zu verpassen. Jeden Monat gibt es eine neue Geschichte in Romanform, basierend auf alten, überlieferten.

 

Das aktuelle Buch

Klappentext:

Ein verschneites Tal.
Ein altes Geheimnis.
Zwei verfeindete Schwestern.

 

Pünktlich zum ersten Advent kehrt im Hollertal Jahr für Jahr der Winter ein und verwandelt das Tal in eine märchenhafte Zauberwelt. Doch für Marie ist in diesem Jahr nichts mehr wie zuvor, nachdem ihre Mutter an Krebs starb und Stiefmutter und Stiefschwester ins Haus kamen.

Auf dem Hof der alten Frau Hollerbrunn findet Marie Trost, Freundschaft und ganz überraschend die Liebe. Doch ihre Stiefschwester Pegg folgt ihr an den Hof und droht Maries zartes Glück zu zerstören. Und Pegg ist ihr geringstes Problem: Den Hollerhof umgeben finstere Geheimnisse, und bald muss Marie nicht nur für ihr eigenes Glück kämpfen, sondern auch um die Zukunft des ganzen Tals.

Der dritte Band der Märchenspinner entführt den Leser in die eisig-schöne Welt der Alpen. Tina Skupin kombiniert das Frau Holle-Märchen der Gebrüder Grimm mit traditionellen Alpensagen sowie einem Schuss „Eiskönigin“ zu einer Geschichte um Familie, Abschied und Neubeginn.

Band 3 aus der Reihe der Märchenspinner.

 

 

Meine Rezension dazu findet ihr hier.

Die Rätseltüte

Monatlich bekommen wir Feen vor Erscheinen des Buches eine Rätseltüte mit Hinweisen auf das Märchen, welches die Grundlage für den Roman bietet. Auch wir wissen vorher nicht, um welches es sich handelt, sind also immer wieder aufs Neue gespannt. Seht hier, was sich in der Tüte zum dritten Märchen befand:

Die dreizehn guten Feen

Folgende dreizehn Bloggerinnen dürfen dieses Projekt als gute Feen begleiten und Euch LeserInnen mit magischen Neuigkeiten versorgen:

Die purpune Fee – Fairy-book

Ich lebe in meiner eigenen bunten Welt, liebe Bücher und magische Wesen, und war schon immer der Meinung, dass ich in Wirklichkeit eine Fee bin.

Die coelinblaue Fee – Äppelwoi meets Astra

Märchen? Was? Wo? Ich will!!

Die haselnussbraune Fee – Cookie’s Lesewelt

Jedes Buch verdient es, geliebt zu werden.

Die pinke Fee – Pink Mai Books

Denn ein Leben ohne Bücher wäre nur halb so schön.

Die eisblaue Fee – Buchstaebliches

„Einem Haus eine Bibliothek hinzuzufügen heißt, dem Haus eine Seele zu geben.“ (Marcus Tullius Cicero, 106-43 v. Chr.)

 Die hellgrüne Fee – Die Literatouristin

 

Die schwarze Fee – Myna Kaltschnee

Ich bin nur ein schwarzer Geist, dessen Spinnerei Wort für Wort auf das Papier tröpfelt.

 Die silberne Fee – A thousand Lives

 Die kirschrote Fee – Tintentick

Die schneeweiße Fee – Leseengel

Klein und doch ganz groß.

Die sonnengelbe Fee – Bookwormdreamers

Märchen sind was für Träumer, die die Realität nicht verlieren.

Die türkise Fee – Bücherleser

Auf Bücherleser stehen Bücher aller Genre und die Menschen dahinter im Fokus.

Die goldene Fee – Elchi’s World of Books

I’m like a Phoenix rising from the ashes!

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder